TierFoto Hund in Bewegung

Könnte dieser Hunde denken, der gerade alle viere in der Luft hat :-).

Für solche Fotos habe ich immer Helfer dabei. Das können natürlich auch die Besitzer sein. Ich liege auf dem Boden, eine Person geht mit dem Hund ein Stück den Weg runter, das Herrchen steht direkt mit einem Stock, Ball oder dem Lieblingsspielzeug hinter mir.

Das Herrchen ruft seinen Hund, auf mein Kommando lässt die Person den Hund los, der nun direkt auf meine Kamera zu läuft. Wichtig ist, dass die Person, die den Hund festgehalten hat, sofort nach rechts oder links aus dem Bild läuft, sonst wäre sie mit auf dem Foto.

Da der Hund sehr schnell auf mich zu kommt, ändert sich ständig die Entfernung zwischen Kamera und Motiv. Daher ist es wichtig, dass die Kamera so eingestellt ist, dass die Schärfe immer aktuell mitgeführt wird. Bei Canon heisst der Autofokus Modus „AI Servo“.

Wenn es nicht gleich klappt, dann nicht verzweifeln. Es ist völlig normal, dass nicht jedes Bild ein Treffer wird. Zum einen schafft es die Kamera nicht immer, den Autofokus perfekt auf das Motiv scharf zu stellen, und zum anderen erwischt man das Tier nicht mit jedem Schuss in einer perfekten Bewegung.

Macht also lieber mehr Fotos. Ich gehe bei mir von einem Verhältnis von ca. 1:10 aus. Also von 10 gemachten Fotos ist 1 so wie dieses.

TierFoto Hund in Bewegung