Tierfotografie von Pferd und Reiter

Eigentlich stellt man sich unter Geländetraining sicherlich ein Foto in schnellen Bewegungen, in Action und über Sprüngen vor…

An diesem Sonntag Vormittag war es stark bewölkt, wenig Licht und es hat geregnet. Also insgesamt genau das Gegenteil von dem was ich für gute Pferdefotos im Gelände brauche.

Trotzdem habe ich die Kamera mit einem entsprechend hohen ISO Wert immer im Anschlag, vielleicht ergibt sich ja trotzdem die ein oder andere Situation für ein brauchbares Fotos. Oder wie heisst es doch so schön, die Hoffnung stirbt zu letzt…

Und plötzlich war die Situation da, Pferd und Reiter stehen auf einem kleinen Hügel und schauen sich einen Tiefsprung an. Durch den Trainer kurz abgelenkt schauen beide für einen Augenblick in eine andere Richtung. Für mich genau der Moment den Auslöser zu betätigen.

Gut das ich das Canon 28-300 L drauf hatte, so konnte ich aus der Entfernung noch dicht genug ranzoomen. Hätte ich erst in die Richtung laufen müssen, wäre die Situation schon vorbei gewesen.

Ich mag dieses Foto sehr, nicht nur weil es mein Pferd ist ;-), sondern weil das Bild Pferd und Reiter als eine Einheit zeigt und weil trotz schlechtem Wetter sich eine ganz besondere Stimmung im Bild befindet.

Eigentlich wollte ich schöne Fotos über den Sprüngen schiessen, nun ist aber das mein Lieblingsbild aus dem Shooting. In der Tierfotografie kann man viel vorher planen, aber nachher kommt es oft ganz anders…

Tierfotografie von Pferd und Reiter